Workshops

Die Entwicklung und Durchführung von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen gehört zu den Kernaufgaben des ITT e.V. In den von uns angebotenen Workshops werden beispielsweise folgende Themenkomplexe und Fragestellungen behandelt:

  • Wie lässt sich mündliche Handlungskompetenz in Low- und High-Stakes-Tests valide und reliabel überprüfen und bewerten?
  • Was zeichnet gute Lese- und Hörverstehenstests aus? Was sind typische Fehler bei der Testkonstruktion und wie lassen sie sich vermeiden? Welche Eigenschaften haben gute Hör- und Lesetexte und wie müssen die dazugehörigen Items beschaffen sein?
  • Wie stelle ich sicher, dass ein Test konstrukt- und theoriebasiert ist? Wie kann man Theorien und Skalen für die Anforderungen bestimmter Zielgruppen adaptieren?
  • Welche Testinstrumente eignen sich zur Lernfortschrittsmessung im Unterrichtskontext und wie sind diese einzusetzen?
  • Welche statistischen Verfahren eignen sich zur Qualitätssicherung von Sprachtests?

 Vergangene Workshops:

  • Möhring, Jupp (2017): Zentrale Aspekte bei der Bewertung von Sprech- und Lesekompetenzen im Bereich Deutsch als Fremdsprache. 3. und 4. März 2017, Universidade de Sevilla. Andalusische Germanistenverband AGA.
  • Möhring, Jupp (2015): Leitung der Arbeitsgruppe "Testen und Prüfen" (gemeinsam mit Albrecht Klemm) im Workshop "Curriculumplanung für die Studiengänge Germanistik und DaF an der Nationaluniversität Hanoi", Universität Leipzig
  • Bärenfänger, Olaf (2012): Assessing Literacy - Gute und nützliche Tests für die Schule erstellen; Weiterbildung für FremdsprachenlehrerInnen, Dresden
  • Bärenfänger, Olaf (2012): Faire und vergleichbare Tests entwickeln; Workshop am Sprachenzentrum der Universität Leipzig

 

 

zurück